Vai-Strand

Vai , oder genauer gesagt der Palmenwald von Vai, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Kretas und einer der schönsten und besonderen Orte im gesamten Mittelmeerraum. Vai zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Sie kommen nicht nur wegen seines wunderschönen Palmenwaldes, sondern auch wegen des großen Sandstrandes, der sich zu seinen Füßen ausbreitet. In den 1980er Jahren wurde Vai zum Naturschutzgebiet erklärt und saniert. Heute gilt er als einer der schönsten Teile Kretas und der Strand wurde von der Europäischen Union mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Vai-Strand

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Explore More...

Gramvousa

Nordwestlich von Kissamos liegt das wunderschön wilde und abgelegene Gramvousa , dessen Hauptattraktion der atemberaubende lagunenartige Sandstrand von Balos am Kap Tigani an der Westseite

Loutro Sfakion

Loutro Sfakion . In diesem Dorf gibt es keine großen Hotels mit Pools, es gibt keine überfüllten Straßen (es gibt keine Straßen), es gibt keine

Archanes

In ArchanesEs lohnt sich, die exquisiten byzantinischen Kirchen der Gegend, das Folkloremuseum, das Museum für kretische Geschichte und Tradition, die Bildhauerwerkstatt, die restaurierte Olivenölfabrik und

Pleveli-Strand

Preveli mit seinen Palmenhainen am Flussufer (im Sommer 2010 abgebrannt, aber im Moment regeneriert) ist einer der berühmtesten und beliebtesten Strände Kretas. Sein Name –

Stadt Sitia

Sitia ist eine schöne Amphitheaterstadt mit über 11.000 Einwohnern. Diese Stadt ist ein Zufluchtsort für Tausende von griechischen und ausländischen Besuchern, die sich auf den

Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist einer der schönsten Sandstrände Kretas. Am südlichen Ende der Westküste Kretas ist der Strand durch etwa 50 Meter knietiefes Wasser von der Insel

Lassithi-Plateau

Die Lassithi-Hochebene ist eines der wenigen Gebiete im Mittelmeerraum mit dauerhaften Einwohnern auf einer Höhe von über 800 Metern. Das Lassithi-Plateau ist 11 Kilometer auf

Minoisch – mykenisches Kreta

Kreta war das Zentrum der ältesten Zivilisation Europas, der Minoer . In Linear A eingeschriebene Tafeln wurden an zahlreichen Orten auf Kreta und einigen auf

Knossos-Palast

Das Zentrum der minoischen Zivilisation und Hauptstadt des minoischen Kretas lag 5 km südlich von Heraklion. Knossos blühte ungefähr zweitausend Jahre lang. Es hatte große

Spinalonga-Insel

Die Insel Spinalonga (offizieller Name Kalidon) liegt im östlichen Teil Kretas, in der Nähe der Stadt Elounda. In Anlehnung an die venezianische Besetzung ist der