Lassithi-Plateau


Die Lassithi-Hochebene ist eines der wenigen Gebiete im Mittelmeerraum mit dauerhaften Einwohnern auf einer Höhe von über 800 Metern. Das Lassithi-Plateau ist 11 Kilometer auf der Ost-West-Achse und 6 Kilometer auf der Nord-Süd-Achse – eine Fläche von 25 Quadratkilometern.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Explore More...

Spinalonga-Insel

Die Insel Spinalonga (offizieller Name Kalidon) liegt im östlichen Teil Kretas, in der Nähe der Stadt Elounda. In Anlehnung an die venezianische Besetzung ist der

Knossos-Palast

Das Zentrum der minoischen Zivilisation und Hauptstadt des minoischen Kretas lag 5 km südlich von Heraklion. Knossos blühte ungefähr zweitausend Jahre lang. Es hatte große

Stadt Rethymno

Rethymno ist die drittgrößte Stadt der Insel und eine der malerischsten mit einem charmanten venezianischen Hafen, der mit Fischtavernen und Cafés vollgestopft ist. Die alte

Samaria-Schlucht (öffnet am 1. Mai)

Die Samaria-Schlucht auf Kreta wird am 1. Mai für Besucher geöffnet, haben die örtlichen Behörden bestätigt. Laut einer Mitteilung hat die Forstbehörde alle notwendigen Vorkehrungen

Matala

Der 66 Kilometer südlich von Heraklion gelegene Strand von Matala an der Südküste Kretas war der Ort der sommerlichen Feierlichkeiten zu Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin der

Vai-Strand

Vai , oder genauer gesagt der Palmenwald von Vai, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Kretas und einer der schönsten und besonderen Orte im gesamten Mittelmeerraum.

Elounda

Elounda liegt im Osten Kretas, nördlich von Agios Nikolaos und südlich des Badeortes Plaka. Elounda war einst ein malerisches Fischerdorf in der schönen Mirabello-Bucht. Die

Frangokastelo

Frangokastelo liegt auf der Südseite Kretas, 13 Kilometer östlich von Sfakia und westlich von Plakia. Es ist eine prächtige Festung aus dem Jahr 1371, die

Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist einer der schönsten Sandstrände Kretas. Am südlichen Ende der Westküste Kretas ist der Strand durch etwa 50 Meter knietiefes Wasser von der Insel